Auch wenn es eine Nationalmannschaft und eine sehr aktive Bundesliga gibt, kann man Faustball einfach nur zum Spaß spielen. Die meisten Faustballer sehen den Sport eher als eine Freizeitbeschäftigung. Es ist durchaus üblich, dass Interessierte nur eine Halle oder ein Feld mieten und dann gemeinsam spielen, ohne dass es eine Verpflichtung für einen Spieler gibt, auch immer anwesend zu sein.

Das passt recht gut in unser heutiges Freizeitverhalten. Unser Tag wird immer mehr durchgeplant. Zum einen wollen wir nichts verpassen, zum anderen können und müssen wir viele Dinge selbst erledigen und wollen trotzdem noch Spaß haben. Irgendwie müssen wir Beruf, unsere Freunde und unsere Freizeitaktivitäten koordinieren, und meistens reservieren wir uns bestimmte Tage. Wer am Mittwoch seinen Skatabend hat, will den nicht aufgeben. Andere loggen sich immer freitags in Casinos wie dem Online casino Ruby Fortune ein und versuchen dort ihr Glück an Automaten oder Tischspielen. Oder sie nehmen am Wochenende an großen Online-Pokerturnieren teil. Und für manche ist dienstags der klassische Sporttag, an dem man eben zum Faustball geht.

Faustball ist auch ein Freizeitsport

Gerade bei den Freizeitvereinen kann man es recht locker angehen lassen, weil meistens genügend andere Spieler da sind. Außerdem kann man Faustball sogar mit nur zwei Spielern pro Mannschaft spielen. Da Freizeitmannschaften auch nicht in einer Liga spielen, braucht man keine Trainingseinheiten.

Wer an Faustball Interesse hat, kann einfach bei den lokalen Sportvereinen nachfragen. Der Deutsche Turnerbund hat ebenfalls ein Verzeichnis mit Vereinen, die Faustball anbieten. Auch in den sozialen Netzwerken wird man Gruppen finden, in denen es um Faustball geht, und nach dem nächstgelegenen Spielort fragen. Man muss nicht unbedingt Vereinsmitglied werden, je nach Mannschaft kann man auch einfach nur zum Spaß vorbeikommen und erst einmal ausprobieren, ob die Sportart auch die passende ist. Erst dann kann man sich überlegen, mit etwas größeren Ambitionen den Sport zu betreiben und vielleicht auch bei Freizeitturnieren zu spielen.