USA gegen Schweiz (weiblich)

Schweiz USA weiblich

 

Die Mädels aus der USA und aus der Schweiz sind für Ihr nächsten Spiel bereit. Für die USA tritt an: Bayleigh Takacs, Christine Conelly, Kate Tagliareni, Alexx Berdej und Kayley Moran. Für die Schweiz stehen Sina Meier, Eva Tüscher, Noemi Egolff, Jamie Bucher und Lea Zeltner auf dem Feld.

Im ersten Satz gab es viele lange Ballwechsel, trotzdem konnte die Schweiz in Führung gehen. Doch die USA kam immer wieder auf einen Ausgleich. Dennoch waren die Spielzüge auf der Seite der Schweiz konstanter, was  zu einem Spielstand von 6:3 führte. Obwohl die USA großen Kampfgeist zeigte, waren sie den Schweizerinnen mit 11:5 unterlegen.

USA beginnt den zweiten Satz mit einem Wechsel. Kelli Vogel kam für Kayley Moran ins Spiel. Auch in diesem Satz könnte Schweiz einen Vorsprung erkämpfen. Die Amerikanerinnen zeigten Willensstärker, dennoch bauten die Schweizerinnen ihre Führung auf 8:2 auf. Am Ende des Satzes war die Schweiz stärker und gewann den Satz 11:6.

Auch in diesem Satz unternahm die USA einen Spielerwechsel. Kayley Moran und Kumali Schoen wurden für Bayleigh Takacs und Christine Conelly eingewechselt. Wie die Sätze davor ging Schweiz im dritten Satz in Führung, dennoch versuchten an den Schweizerinnen dran zu bleiben und verringerten den Rückstand. Nach der Auszeit der USA sind auf beiden Seiten Spielerwechsel zu Stande gekommen. Bei der Schweiz kam Seranina Schenker für Lea Zeltner auf den Rasen und bei der USA Valerie Houghton und Olivia Woosruff für Kate Katagliareni und Alexx Berdej. Obwohl beide Mannschaften unkonzentrierter wurden, konnte die Schweiz mit 11:5 gewinnen.

Das Spiel endete mit 3:0 nach Sätzen für die Schweiz.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *